Über mich

Erfahrungen mit Entspannungstechniken und Körperarbeit habe ich bereits als Kind durch meine Eltern gesammelt. Mein erstes, eigenes Retreat habe ich im Jahr 2012 im Rahmen eines ZEN-Sesshins besucht. Begeistert und berührt von den Begegnungen mit den Menschen, die schon lange praktizieren und auch begeistert von den eigenen Erfahrungen, folgten im gleichen Jahr und die Jahre darauf weitere Retreats. Etwa zweimal im Jahr nehme ich mir eine einwöchige Auszeit vom Trubel und nehme an einem Retreat im Schweigen teil. Mich inspirieren Lehrerinnen und Lehrer, die in undogmatischer Weise unterrichten und die Lehre weitergeben.

 
Ich bin Schüler von der Meditationslehrerin Renate Seifarth. An ihr schätze ich die offene, undogmatische Art, wie sie zentrale Kernthesen des Buddhismus auf die heutige Zeit in das westliche Weltbild, lebensnah und lebensbejahend anwendet.

 
Renate Seifarths Verständnis der buddhistischen Lehre entfaltet sich vor dem Hintergrund ihrer wissenschaftlichen Ausbildung sowie der westlichen Psychologie und Philosophie. Sie unterrichtet Vipassana, Achtsamkeits- und Mettameditation zurückgehend auf die Traditionen in Thailand und Burma (Myanmar) und ist verwurzelt im Kreis westlicher Vipassanalehrer um Joseph Goldstein, Jack Kornfield und Fred von Allmen.

 

Foto: Andi Weiland I www.andiweiland.de

Jörn Olbrich

Yogalehrer, Heilpraktiker für Psychotherapie

 

 

 

Aktuell in Ausbildung

 

  • +300h Ausbildung bei ElementYoga: Element Vinyasa, YinYoga, PersonalYoga

  • TSY Traumasensibles Yoga 

 

 

  • Jahrgang 1980
  • 2007 dipl. Verwaltungswirt (FH), VfH Wiesbaden
  • 2007-2009 Handballspieler 2. HBL
  • 2018 Yogalehrer 200 Std. (RYT/AYA) bei Element Yoga mit Alexander Kröker www.elementyoga.de/

  • 2019 Erlaubnis zur beruflichen Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie (Heilpraktiker für Psychotherapie)

  • Gesangunterricht / Stimmbildung bei JANDA, weil mir Musik viel Freude bereitet und für den beruflichen Einsatz